Berichte

2010 bis 2013 bitte links der Navigation das jeweilige Jahr anklicken.

2014 gab es keine Berichte.

1. RO Landessiegerprüfung Berlin/Brandenburg

(geschrieben von Nicole Conrads)

Am 10.05.2015 trauten sich drei Happy Teams zur ersten Landessiegerprüfung im Rally Obedience in Berlin/Brandenburg. Bei Kälte und Wind machten wir uns auf zum HSV Ahrensfelde

und waren gespannt, was uns erwarten würde.

  

Unser Motto lautete „Dabei sein ist alles“, denn in 30 Jahren können wir mal von uns behaupten, dass wir bei der ersten Landessiegerprüfung dabei waren. Eröffnet wurde die Veranstaltung von unserem Landesverbandsvorsitzenden Mirko Jablinski. Zum Richten erklärten sich Daniela Böttcher und Monika Brzoska bereit, die die Aufgabe erfüllen mussten, Parcours zu erstellen, die einer Siegerprüfung

angemessen waren.

  

Nach der Anmeldung und dem ersten Gassi-Gang warteten alle gespannt auf die ausgehängten Parcours-Pläne. Nach der ersten Sichtung atmeten einige auf und andere wurden erst jetzt so richtig nervös. Nachdem ich selbst zwei Futterverleitungen in meinem Parcours entdeckte, reihte sich auch ein klein wenig das Gefühl der verfrühten Resignation ein (Beagle-Fress-Alarm). Dennoch gingen wir froh gelaunt an den Start, denn die Stimmung an diesem Tag war hervorragend.

Am Ende unserer Läufe nannten uns die Richterinnen nur das Werturteil, aber keine Punktzahl bzw. Zeit, um die Veranstaltung spannender zu machen. Ich fand das klasse.

 

Katrin startete mit Lilly und Ulf mit Snooper – beide jeweils in der Klasse „Beginner“. Beide meisterten den Parcours mit viel Souveränität (auch wenn die Gefühlswelt eine andere war). Keiner verlief sich und beide führten alle Schilder aus. Es hakelte nur einmal, als einer ein Kommando besser hätte wiederholen sollen, es aber nicht tat und einer eine Wiederholung besser nicht gemacht hätte. Aber das sind Erfahrungswerte und sobald man vertrauter mit der Punktevergabe ist, macht man solche Fehler auch nicht mehr. Die Hunde waren beide konzentriert dabei, obwohl das Gewusel an dem Tag

erheblich zu spüren war.

 

Ich startete mit Roan in Klasse 2 und außer den erwähnten Futterverleitungen und einigen MSÜ, bei denen man seine Füße gut unter Kontrolle haben musste, war der Parcours eigentlich gut zu schaffen. Zu meiner großen Freude waren die Verleitungen kein wirklich großes Problem für den Beaglemann, dafür bellte er in voller Wonne und brachte sich so aus einem schönen fließenden Arbeiten raus. Aber wir absolvierten alle Stationen und ich musste ihn auch nicht, wie befürchtet, mit der Futterverleitung im Maul raus tragen.

  

Nach unseren Läufen folgten ein paar Gassi-Runden, sehr nette Gespräche mit Hundesportlern, Begrüßungen unter den Hunden und Einkäufe am Futterstand. Ich schaute mir noch die Läufe der Klasse 3 an und war heilfroh noch in der 2 zu sein. Hochachtung vor allen,

die sich da durchschlagen konnten!

  

Mit einem fast perfekt eingehaltenen Zeitplan endete die Veranstaltung mit der Siegerehrung. Jeder Teilnehmer bekam eine wunderschöne Schleife und hat so ein hübsches Erinnerungsstück an

unsere erste Landessiegerprüfung.

 

Bei den Beginnern konnten sich Ulf und Snooper Platz 11 und Katrin und Lilli Platz 14 von 22 sichern. Roan und ich landeten zu meinem Erstaunen auf dem dritten Platz von 8 Startern und durften somit aufs Podest steigen. Ich nahm die wunderschöne Schleife entgegen und Roan durfte sich über leckeres Futter freuen. Ich war regelrecht sprachlos und so schockiert, dass ich nach der Siegerehrung sofort nach Hause fuhr und nach zehn Fahrtminuten mitbekam, dass ich meine ganzen Unterlagen gar nicht aus der Meldestelle abholte. Also nochmal zurück… Aber das war mir egal, denn mein Grinsen konnte man an dem Abend nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen.

 

Ich hoffe, dass wir 3 Happy Teams auch bei der kommenden Landessiegerprüfung teilnehmen können und vielleicht schließen

sich dann noch mehr von uns an.

 

Vielen lieben Dank an unsere beiden Richterinnen und vor allem an Daniela Böttcher, die so viel für diese junge Sportart in unserer Landesgruppe tut! Danke auch an den HSV Ahrensfelde und vor allem an Mercy Werner, die diese Veranstaltung so perfekt organisierten! 

Unser 1. Agility Turnier am 19.04.15

(geschrieben von Heike Pritzel/ Action-Fotos von Eva Spieker)


Am 19.04.15 veranstalteten wir "Happy Teams" unser

erstes Agilityturnier.


Bei morgendlichem Frost trafen die ersten Starter ein und richteten sich häuslich ein. Unsere Küchenelfen Nina und Mandy versorgten

alle mit frischem Kaffee und belegten Brötchen.

Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen begannen auch die Läufe. Unsere Leistungsrichterin war an diesem Tag Angelika Robaczek, die uns mit ihren Parcours verwöhnte! Viele fleißige Helfer halfen uns, unser Turnier reibungslos zu veranstalten. Nochmals vielen Dank an alle!!! 


Auch wir Happy Teams gingen an den Start

und konnte folgende Erfolge verbuchen:


Katrin Schmidt mit Lilly (Senioren)

A-Lauf: leider DIS

Jumping: V0 1. Platz


Marianne Simon mit Gaia (A1)

A-Lauf: V0 1. Platz (1. Quali)

Jumping: leider DIS


Billa Hain mit Flo (A3)

A-Lauf: V5 (6. Platz)

Jumping: V5 (6. Platz)


Billa Hain mit Holly (A3)

A-Lauf: leider DIS

Jumping: V5 (5. Platz)


Christel Botsch mit Pelina (A2)

A-Lauf: G15

Jumping: leider DIS


Heike Pritzel mit Gangster (A3)

A-Lauf: V1,29 (2. Platz)

Jumping: SG10 (1. Platz)


Heike Pritzel mit Joker (A2)

A-Lauf: leider DIS

Jumping: V0 (1. Platz)


Herzlichen Glückwunsch an alle!

                     

Unser 2. Rally Obedience Turnier am 28.03.15

(geschrieben von Heike Pritzel)

 

Unser 2. Rally Obedience Turnier fand am 28.03.15 statt.

Unsere Richterin war an diesem Tag Bianca Kaufmann.

Sie stellte einige Starter vor Herausforderungen, die aber meist gut bewältigt wurden. Wir haben schöne Läufe gesehen und Bianca gab auch jedem Starter noch gute Ratschläge mit auf den Weg.

Selbst die Sonne ließ sich an diesem Tag noch sehen. 

 

Auch die Happy Teams starteten und konnten tolle Ergebnisse erzielen:

 

Christel Botsch mit Pelina: Beginner 80 Punkte

Heike Pritzel mit Joker: Beginner 90 Punkte (Aufstieg)

Heike Pritzel mit Gangster: RO1 82 Punkte (Quali)

Nicole Conrads mit Roan: RO2 84 Punkte (Quali)

 

Gesine Mühlig startete mit Fibi und beide hatten eine Menge Spaß,

sie gingen jedoch leider ohne Wertung nach Hause.

 

Die absolute Spitzenleistung zeigten Katrin Schmidt und ihre Lilly.

Mit 98 Punkten bei den Beginnern, stiegen sie ebenfalls in die RO1 auf. 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle!

 

B.A.C.K. 02.01-04.01.2015

und wir waren dabei!

(Heike Pritzel & Joker)


Ein riesen Spektakel rund um Agility. Starter aus Italien, Schweden, Schweiz, Holland und Tschechien.

Viele bekannte Gesichter und bekannte Namen angetroffen in der Ostbayernhalle Kreuth.


Die Atmosphäre ist kaum zu beschreiben. Schon als wir uns am 01.01.2015 die Halle anguckten war es überwältigend. Nachdem ich mein Adrenalin ein bisschen runtergefahren habe,

zeigte ich Joker die Halle.


Am 2.1. um 9.00 Uhr ging es dann los!

3 Ringe auf denen zeitgleich gelaufen wurde mit sensationellen Läufen auf anspruchsvollen, aber runden Parcouren!

Auf Grund der hohen Starterzahl war meine Parcourbegehung erst um die Mittagszeit. Mein kleiner Joker lief gegen Shelties, Bergees und Pudeln. Außer ihm gab es nur noch einen weiteren Mix!


Aber wir schlugen uns tapfer, keiner unserer Läufe war chaotisch und selbst bei den 3 Dis war es meist nur ein kleinerer Fehler meinerseits. 

2 Jumpings liefen wir fehlerfrei mit dem 5. und dem 9.Platz und einem V5 im A-Lauf.


Das absolute Highlight war jedoch das Finale!

Eine Stimmung wie bei der WM mit phantastischen Läufen bescherte einen Gänsehaut pur!!


Dieses Riesenturnier war eine wirklich sensationelle Leistung der Veranstalter "Fetzige Hunde"